Anleitung RPG-7v2 mit Scope

Aus Kellerkompanie Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Original Autor: K3il3

Moin,

viele Spieler haben Probleme mit der RPG-7v2 samt Scope zu treffen. Ursache dafür ist, dass sie sich nicht mit den verschiedenen Munitionsarten und derren Anvisierung auskennen. Diese kleine Anleitung soll dabei Abhilfe schaffen.

Munitionsarten

Rpg 01.jpg

In diesem Bild seht ihr 5 der 6 verfügbaren Raketen. Die Airburst habe ich raus gelassen, da wir die RPG hauptsächlich gegen Fahrzeuge und Infanterie einsetzen. Grundsätzlich verhällt sie sich aber identisch wie die PG-7V Rakete.

Nun ein paar technische Daten zur Munition:

PG-7V

Typ: HEAT

Einsatzzweck: Fahrzeuge ohne Reaktivpanzerung (gepanzert + ungepanzert)

effektive Reichweite: 600m

maximale Reichweite: 640m

PG-7VL (verbesserte Variante der PG-7V mit erhöhter Sprengkraft)

Typ: HEAT

Einsatzzweck: Fahrzeuge ohne Reaktivpanzerung (gepanzert + ungepanzert)

effektive Reichweite: 600m

maximale Reichweite: 635m

PG-7VR

Typ: Tandem HEAT

Einsatzzweck: Fahrzeuge mit Reaktivpanzerung

effektive Reichweite: 200m

maximale Reichweite: 350m

OG-7

Typ: Frag Grenade

Einsatzzweck: Personen im offenen Feld / ungepanzerte Fahrzeuge

effektive Reichweite: 300m

maximale Reichweite: 360m

TBG-7V

Typ: Thermobaric

Einsatzzweck: Personen im urbanen Gebiet / ungepanzere bis leicht gepanzerte Fahrzeuge

effektive Reichweite: 200m

maximale Reichweite: 350m

Hinweis: effektive Reichweite - Über diese Entfernung hinaus wird Treffen zur Glückssache, da dafür keine Anhaltepunkte mehr vorhanden. maximale Reichweite: Bei dieser Entfernung explodieren die Raketen von selbst in der Luft.

Anvisierung

Für unser Beispiel nutzen wir ein Ziel in 200m Entfernung. Ich gehe hier nur auf das PGO-7v3 Scope ein, da nur dieses die Scalen für alle Munitionsarten enthällt. Solltet ihr in einer Mission mal das PGO-7v oder PGO-7v2 vorfinden, will euch der Missionsbauer ärgern. Dann müsst ihr euch die Entfernungsangaben selbst an die Skalen denken. Dies sollte aber noch lösbar sein. Gibt euch der Missionsbauer aber das 1PN93 Visier und verschiedene Raketen Typen, könnt ihr euch auf viele vefehlte Schüsse einstellen.

Rpg 02.jpg

Wie bereits erwähnt, wird jede Munitionsart anders anvisiert.


PG-7V

Wir sehen, dass die der PG-7V die linke Skala genutzt werden muss. Wenn ihr diese gedanklich noch bis 6 erweitert, könnt ihr bis auf 600m treffen. Alles darüber wird kritisch, da sich die Rakete nach 640m selbst sprengt. Und es will niemand, dass 10m vor seinem Ziel die Rackete puff macht und die Gegner nur etwas überrascht wegen dem Feuerwerk schauen.

Rpg 03.jpg


PG-7VL

Die PG-7VL ist etwas schwerer als sein kleiner Bruder. Daher muss sie etwas höher angehalten werden. Nutzt dafür die rechte Skala.

Rpg 04.jpg


PG-7VR / TBG-7V

Die PG-7VR und TBG-7V sind die beiden Schwergewichte bei der RPG. Sie müssen in einem hohen Bogen abgefeuert werden und fliegen daher nicht allzu weit. Nutzt für beide Raketen das mittlere Scope.

Rpg 05.jpg


OG-7

Die OG-7 ist ein Sonderfall. Sie ist eigentlich keine reine Rakete, sondern eine Granate. Für diese Munitionsart gibt es keine eigene Scala im Scope. Wollt ihr mit dieser Munition treffen nutzt ihr die mittlere Scala, müsst euch aber selbst die Entfernungsangaben dazu denken.

Rpg 06.jpg


Wenn ihr das alles mal in Ruhe im Editor oder virtual Arsenal ausprobiert, könnt ihr schnell feststellen, dass die RPG kein Hexenwerk ist. Natürlich kommen im Gefecht noch Einflüsse wie Steigung und Fortbewegungsrichtung/-Geschwindigkeit des Zieles dazu, aber das lernt man mit der Zeit selbst einzukalkulieren.

Ich hoffe diese Anleitung kann unseren Spielern helfen.


Kurze Ergänzung:

Die Airburst ist keine Anti-Air Rakete, sondern eine HE-Anti-Infanterie-Rackete. Ihre Besonderheit: Sie explodiert 2-3 Meter über dem Boden und kann damit gegen Gegner hinter Deckung eingesetzt werden. Einfach die Rackete über den feindlichen Köpfen explodieren lassen.